Menu

News

20. Juni 2019

Innovationskultur der Schweizer Lebensmittelindustrie

ABGESAGT

Die Innovationskultur der Schweizer Lebensmittelindustrie vom 01. Juli 2019 in der Welle 7 in Bern mussten wir leider absagen.

Weiterlesen

13. Juni 2019

Betriebsbesichtigung Coca-Cola HBC Switzerland Ltd.

Anlässlich der Generalversammlung vom 12. April 2019 hatte es mehr Interessenten als Plätze für die Betriebsführung beim Gastgeber, der Firma Coca‑Cola HBC Switzerland Ltd. Das Angebot für eine weitere Führung zu einem späteren Zeitpunkt nahmen wir dankend an und so durfte am Freitag 7. Juni 2019 eine Gruppe von knapp 20 SGLWT-Mitgliedern den Betrieb besichtigen. Herzlichen Dank an Coca-Cola für das Angebot und den interessanten Rundgang.

Bildimpression

23. Mai 2019

Generalversammlung 2020

Zum Vormerken

Die 68. SGLWT Generalversammlung findet am Freitag, 15. Mai 2020 bei der Firma Bühler AG in Uzwil statt.

12. April 2019

Generalversammlung 2019

Die 67. Generalversammlung fand am 12. April bei der Coca Cola Schweiz GmbH / Coca Cola HBC Schweiz in Dietlikon/ Brüttisellen statt. Der offizielle Teil wurde vom Präsidenten Marc Lutz wie immer effizient und zügig präsentiert. Die SGLWT zählt neu 742 Mitglieder. Davon sind 653 Personen aktive Einzelmitglieder, 9 Ehrenmitglieder, 43 Senior-Mitglieder, 26 Studierenden-Mitglieder sowie 9 Kollektivmitglieder. Nach fast 10 Jahren, wurde den Mitgliedern Änderungen in den Statuten vorgeschlagen und angenommen. Im Wesentlichem umfassen die Anpassungen Ergänzung der neuen Medien (Webseite, Newsletter) sowie die Befreiung vom Vereinsbeitrag für die ehrenamtlich tätigen Vorstandsmitglieder. Die Vergabe von administrativen Tätigkeiten (Mitgliederverwaltung und Webseiten-Pflege) an Dritte wurden ebenfalls gutgeheissen. Auch die Rechnung 2018 mit einem Gewinn von fast 12'000 CHF sowie das Budget 2019 wurden von der Generalversammlung abgesegnet. Die Studierendenvertreterin Klara Hauser hat den Vorstand verlassen. Neu stellte sich Jsmea Hug, Studentin an der ETH Zürich, als Studierendenvertreterin vor. Ebenfalls neu im Vorstand ist Raymond Place von der Ricola AG. Beide neuen Vorstandsmitglieder wurden mit Akklamation gewählt.

Neu im SGLWT ist ein interessantes Angebot hinsichtlich Firmenmitgliedschaft. Für 450.- CHF wurde ein attraktives Paket mit zahlreichen Vorteilen geschnürt. Zuletzt wurde noch auf die bevorstehende Veranstaltung der SGLWT hingewiesen. Am 1. Juli 2019 findet in der Welle 7 in Bern ein Anlass zur Förderung der Innovationskultur der Schweizer Lebensmittelindustrie statt.

Im fachlichen Teil kamen die Teilnehmenden in den Genuss von mehreren spannenden Vorträgen. Herr Joachim Stüssi (Senior SRA Manager Innovation and Compliance Sparklings CEE BU, Coca-Cola Schweiz Gmbh) erzählte von der Geschichte von Coca Cola und wie dieses Sprudelgetränk mit emotionalem Charakter 1936 in der Schweiz Fuss fasste. Herr Patrick Wittweiler, Verantwortlicher für Nachhaltigkeit, Qualität und Entwicklung, betonte, dass der Kaufentscheid der heutigen Konsumentinnen und Konsumenten im Wesentlichen auch vom nachhaltigen Umgang mit Ressourcen sowie der unternehmerischen Verantwortung abhänge. So hat VALSER sich die Klimaneutralität als Ziel gesetzt. Dabei arbeitet sie mit Swissclimate zusammen und sind als Pioniere in der Schweiz dran, CO2 für die Getränkeproduktion aus der Luft zu gewinnen (climeworks). Frau Christine Mathers, Givaudans Leiterin Produktentwicklung für Deutschland, Schweiz und Israel, hielt fest, dass die Flavour Entwicklung massgebend von den Erwartungen der Konsumenten abhängt. Je verarbeiteter ein Rohstoff ist, desto zahlreicher sind die Aromakomponenten. Zudem ist die Aromaentfaltung beim Konsum wesentlich von der Matrix abhängig, da ein Aroma in Eistee beispielsweise ganz anders schmeckt als dasselbe Aroma in einem Milchprodukt. Dem muss mit Anpassung der Aromazusammensetzung Rechnung getragen werden.

Nach einem feinen Mittagessen bei Coca Cola Schweiz GmbH referierte Herr Marcel Kreber, als Direktor des Schweizer Brauereiverbandes (SBV) und Generalsekretär des Verbandes Schweizerischer Mineralquellen und Soft-Drink-Produzenten (SMS). In allen Sektoren (Bier, Mineralwasser und Erfrischungsgetränke) gibt es zahlreiche Herausforderungen, welche durch die Verbände mit vielfältigen Massnahmen angepackt werden. So wird beispielsweise in Zusammenarbeit mit der ZHAW eine Biersommelier-Ausbildung angeboten, um den Nachwuchs an Bierbrauerinnen und -Brauern zu fördern. 

Die Betriebsbesichtigung in 2 Gruppen rundete die 67. Generalversammlung ab. Über das Datum und den Standort der nächsten GV wird durch die üblichen Medien (Webseite, Newsletter) so rasch wie möglich informiert. (pb)

Bildimpressionen GV 2019

Bilder von Simon Gröflin/LT

20. März 2019

Masterfeier an der ETH Zürich

Am 15. März 2019 durften 98 Master ihr Diplom in Agrar- oder Lebensmittelwissenschaften an einer gut organisierten, abwechslungsreichen Feier entgegennehmen.

Unseren SGLWT-Preis haben wir Herrn Theodoros Gavaliatsis für seine hervorragende Masterarbeit im Bereich praxisorientierter Lebensmittelwissenschaft und –Technologie zu übergeben.

Bei seiner Arbeit hat er die Barriere-Eigenschaften von Brotkruste erforscht. Es wäre ein grosser Fortschritt, wenn teilgebackene, gefrorene Brote durch das Weglassen des Tiefkühlprozesses bei gleichbleibender Qualität von ihrer grossen ökologischen und ökonomischen Last befreit werden könnten.

Seine Arbeit widmet sich der Lösung für ein Konsumentenbedürfnis im wichtigen Markttrend «Frische und Convenience». Zusammen mit den Resultaten anderer Forschenden wird seine Arbeit einen grossen Impact auf den ökologischen Fussabdruck von Aufbackbroten haben und seine Masterarbeit ist auf den täglichen Genuss, einen bestehenden, grossen Markt, eine grosse Anzahl Konsumenten und nicht zuletzt auf die Kostenoptimierung ausgerichtet.

Wir gratulieren Herrn Gavaliatsis und freuen uns ihn an der nächsten GV in unseren Reihen begrüssen zu dürfen.

SGLWT/EAP

Fotograf: Prof. Peter Fischer, D-HEST

12. Februar 2019

Das Wohl der Fische wird zum Marktthema

Die tiergerechte Fischzucht stand im Mittelpunkt des 6. ZHAW-Fischforums der Schweiz. Tierwohl ist in der Aquakultur ein wichtiges Thema und betrifft alle – Fischwirte ebenso wie Behörden, den Tierschutz, den Detailhandel und die Konsumentinnen und Konsumenten. Und so divers die Beteiligten, so komplex ist auch die Materie. Das zeigte sich nicht nur an den ganz unterschiedlichen Vortragsthemen, sondern auch am bunt gemischten Publikum und den lebendigen Fachdiskussionen.

Lesen Sie mehr

13. Dezember 2018

Multifunktionelle Mikroorganismen: Alleskönner in Lebensmitteln?

Fermentierte Lebensmittel wie Kefir, Sauerkraut oder Miso gelten als natürlich und sind beliebt. Sie enthalten Mikroorganismen, die der Haltbarmachung dienen. Diese Mikroorganismen wie Milchsäurebakterien, Hefepilze und weitere können jedoch noch viel mehr. Dies zeigte die ZHAW-Lebensmitteltagung vom 22. November.

Lesen Sie mehr:

03. Dezember 2018

Neuer Verband für die erste Verabeitungsstufe der Lebensmittelindustrie

Fünf Firmen aus der Lebensmittelindustrie haben den neuen Verband "primavera" für die Schweizer Lebensmittelverarbeiter der ersten Stufe gegründet. Dieser soll sich insbesondere für den Erhalt von optimalen Rahmenbedingungen für die pro-duzierende Lebensmittelindustrie der ersten Verarbeitungsstufe und die daraus folgenden Produkte in der Schweiz einsetzen. 

Lesen Sie mehr!

26. Oktober 2018

Übergabe SGLWT - Preis an der ZHAW

Am 26.10.2018 konnte im Rahmen der Bachelor - Diplomfeier an der ZHAW in Wädenswil der SGLWT - Preis an den Studierenden Nico Dettling übergeben werden. Die Zielsetzung seiner Arbeit war die Gaszusammensetzung für eine verlängerte Haltbarkeit bei verpackten Pilzen zu optimieren.

Überdies konnten weitere 45 Absolventinnen und Absolventen des BSc-Studiengangs Lebensmitteltechnologie ihre Diplome entgegennehmen. Sie freuen sich, mit dem erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudium ihr Wissen in die Wirtschaft einbringen zu können. 

Lesen Sie mehr!

 

 

12. Oktober 2018

Übergabe SGLWT Preis an der HES-SO

Am 12.10.2018 wurden dieses Jahr die Bachelordiplome der HES-SO Valais-Wallis im Theater «Le Baladin» in Savièse an die Studenten der Lebensmitteltechnologie übergeben. Im Rahmen dieser Veranstaltung  durfte unser Vorstandsmitglied Wilfried Andlauer den SGLWT-Preis an Camille Gard übergeben. Camille Gard erhielt den Preis für seine hervorragend strukturierte Arbeit, die er mit grossem Engagement durchgeführt hat. Ziel seiner Arbeit war die Verbesserung der hygienischen Bedingungen in einem fleischverarbeitenden Betrieb.

28. September 2018

Übergabe SGLWT Preis an der BFH-HAFL

Der SGLWT-Preis für eine ausgezeichnete Bachelorarbeit im Bereich Lebensmittelwissenschaften an der BFH-HAFL konnte im Rahmen der Diplomfeier 2018 an Frau Patricia Kiser übergeben werden. In ihrer Bachelorarbeit hat sich Frau Kiser mit der Zuckerreduktion in Molkereiprodukten auseinandergesetzt.

 

Patricia Kiser

23. August 2018

Wie steht es um die Innovation in der Schweiz?

Am 21. August präsentierte die SATW ihre neue Bewertung der Innovationskraft der Schweizer Industrie. Als Grundlage dienten die in den Innovationsumfragen der Konjunkturforschungsstelle (KOF) an der ETH Zürich erhobenen Daten (1997-2014).

In der Bewertung wurden für die Nahrungsmittelindustrie einige Trends erkannt, die hier auszugsweise gelistet werden:

  • KMU der Klassen Elektrotechnik und Metallherstellung sowie Grossunternehmen der Klassen Chemie, Elektronik/Instrumente und Nahrungsmittel verlagern ihr F&E-Aktivitäten stark ins Ausland.
  • Die Konzentration der Forschungsausgaben ist bei KMU der Klasse Elektrotechnik sowie bei Grossfirmen der Klassen Metallherstellung und Nahrungsmittel am stärksten ausgeprägt.
  • Der Umsatz mit disruptiven Marktneuheiten in Bezug zum Gesamtumsatz sinkt bei KMU und Grossunternehmen aller Industrieklassen.

 

Die Autoren kommen zu folgenden Schlussforderungen:

  • Die Studie zeigt, dass sich die Innovationskraft der Schweizer Firmen sehr heterogen entwickelt. Besorgniserregend ist insbesondere die zunehmende Öffnung der Schere zwischen Unternehmen, die F&E betreiben und dafür wachsende Mittel aufwenden, und solchen, die auf F&E verzichten.
  • Die Tatsache, dass Schweizer Unternehmen immer weniger echte Marktinnovationen entwickeln, sowie der Rückgang der Forschungsaktivitäten bei vielen KMU geben zu denken.

 

Lesen sie mehr in folgender STUDIE: Innovationskraft der Schweizer Industrie 1997–2014 Neu bewertet (SATW)

Impressum

Vereinsadresse

SGLWT
8000 Zürich
Switzerland

Email: info@sglwt.ch 


Konzept, Layout & Technische Umsetzung

VIZUAL
Grafik & Code GmbH
Obergrundstrasse 70
6003 Luzern

Phone: +41 (0)41 322 4422
Email: mail@vizual.ch

schliessen